Tag - Mediencenter

IP- & anderes TV-Zeugs: Mediencenter für Streaming und IPTV mit Kodi, Raspi & CyberGhost

Schon immer mal gefragt, wie du ein Kodi-Mediencenter zusammenpfriemelst und die bunte Bilderwelt zu Gast in dein Wohnzimmer lädst? Hier die Antwort: Videos streamen und Auslands-TV/Streaming empfangen mit Kodi, Raspberry Pi und, natürlich, CyberGhost on top!

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für dein Raspi/Kodi-Mediencenter mit möglichem Weltempfang gestalten sich folgendermaßen:

  • Raspberry Pi 2 oder 3 mit Netzteil und Speicherkarte (mindestens 4 Gigabyte). Kann man auf Streaming von Amazon & Co. verzichten, reicht auch ein Raspberry Pi 1.
  • WLAN-Modul oder Ethernet-Kabelanschluss.
  • Keyboard zur Eingabe von Passwörtern (eigentlich optional, da zum Navigieren auch die TV-Fernbedienung reicht, macht aber die Eingabe von Passwörtern und anderen längeren Texten spürbar praktischer).
  • PC zum Vorbereiten der Software.
  • Aktuelle Kodi-Version mit Raspian-Unterbau, also entweder OpenELEC, LibreELEC oder etwas Vergleichbares. In diesem Artikel werden Open- und LibreELEC vorgestellt, beides Linux-Derivate mit Kodi als Oberfläche.
  • Win32 Disk Imager oder LibreELEC USB-SD Creator zum Aufspielen des jeweiligen Images auf eine Speicherkarte.

Neugierig geworden? Den kompletten Artikel findest du auf den CyberGhost-Supportseiten. Wir habe dort eine Ecke mit Tipps und Tricks aus der Praxis für euch eingerichtet, die euch dabei unterstützen soll, das Maximum aus CyberGhost herauszuholen. Also, ran da, Inspiration holen, kommentieren, korrigieren, diskutieren und Gleichgesinnte mit Wissensstoff versorgen – oder einfach auch nur abholen: Klick. Jetzt. Hier lang.

© 2017 CyberGhost