Tag - Datenspionage

Nu‘ aber raus hier: So löscht du deine Google-Daten

OK, Google! Sag‘ mal, was weißt du so von mir?

Mehr als deine engsten Freunde. Das ist mal sicher.

Fake News mit Wahrheitscharakter: Natürlich ist die oben gegebene Antwort auf eine berechtigte Anfrage nicht echt – aber leider trotzdem wahr. Die tatsächliche Antwort „Ich weiß, dass du echt cool bist“ ist zwar nett, sagt aber wenig über die Menge personenbezogener Daten und Aktivitäten, die Google über dich in Stellung bringen kann, wenn es seine Algorithmen drüber fahren lässt.

Mehr als dein Browserverlauf erkennen lässt? Weitaus mehr.

Read More

Eigen-TOR? Geheimdienstverwicklungen wecken Zweifel an Sicherheit des Tor-Netzwerks

Die Behauptung, dass das dezentrale Tor-Netzwerk zur Anonymisierung von Verbindungsdaten unsicher sei, ist nicht neu oder ungewöhnlich. Spätestens seit dessen Entdeckung durch die Mainstream-Medien sprudeln Meldungen wie diese aus den unterschiedlichsten Quellen Richtung Öffentlichkeit, insbesondere da man Tor gerne mit dem als verrucht angesehenen Dark Net in Verbindung bringt – und weniger mit Journalisten wie Laura Poitras, die es bereits zu Zeiten der Snowden-Leaks für anonyme Recherchen einsetzte.

Neu ist allerdings die Vermutung, dass Tor zu fast 100 Prozent von US-Geheimdiensten finanziert und unterhalten wird. Dies zumindest behauptet der Journalist und Autor Yasha Levine, der für sein Buch ‚Surveillance Valley‘ 2.500 Dokumente auswertete und nach dieser intensiven Leseübung zu dem Schluss kam, dass das Tor-Projekt nahezu komplett von drei US-Agenturen hochgezogen und auch weiter unterhalten wird, die sich sonst eigentlich auf der anderen Seite finden und um das Gegenteil bemühen: der Ausspähung von Personen und Staaten zum Zweck der nationalen Sicherheit.

Read More

Gläserner Kunde: Von Datensparsamkeit (übel), Tracking (Jubel) und fragwürdigen Preismodellen (wen juckt’s?)

Nichts Neues: Verkäufer und Verbraucher haben seit jeher unterschiedliche Ansichten über den Preis eines Produkts. Auch unabhängig davon, wer gerade mal was ist. Verkäufer, die als Verbraucher auftreten, reagieren genauso wie Verbraucher, wenn sie in die Rolle eines Verkäufers schlüpfen: Die eine Seite will möglichst wenig zahlen, die andere möglichst viel verdienen.

Hierbei argumentieren Verbraucher gerne, dass Preise ‚fair‘ sein müssen, also, dass der Wert eines Produkts dem Wert der verwendeten Materialien entsprechen oder sich zumindest in Relation zum Nutzen befinden sollte – plus Herstellungskosten und Gewinn. Für Verkäufer ist dies eine gruselige Vorstellung, da sie den Preis einer Ware lieber vom tatsächlichen materiellen oder praktischen Wert abkoppeln und stattdessen ‚den Markt‘ als ausschlaggebend für die Preisgestaltung sehen. Gibt er viel her, setzt man den Preis hoch, gibt er wenig her, setzt man ihn runter.

(c) Anna Dziubinska (https://stocksnap.io/author/232) – Lizenz: CC0 License (https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/)

Read More

Frohes neues Jahr: Top 5 der neuen BND-Befugnisse

Was erwartet uns zum Jahreswechsel 2017, wenn das kürzlich beschlossene BND-Gesetz in Kraft tritt? Sichere Weihnachtsmärkte das ganze Jahr über? Gut bewachte Bahnhofsklos und Mülleimer an den Gleisen? Weniger Gewalt in U-Bahnen und unterirdischen Einkaufspassagen auch außerhalb der Geschäftszeiten? Eingedämmte Islamisierung in den Fußgängerzonen?

Oder doch nur anlasslose Massenüberwachung der Art ‚alle Telefonate abhören, alle Surfausflüge belauschen, alles an ausländische Geheimdienste weitergeben dürfen, nichts mehr begründen müssen und weniger Kontrolle haben‘? Um es kurz zu machen: Letzteres!

Kaique Rocha

Read More

Auf Talfahrt: Internet-Freiheit geht weltweit den Weg des Dodos

Der Dodo war ein flugunfähiger Vogel, der im letzten Jahrzehnt des 17. Jahrhunderts ausstarb, die Internet-Freiheit ist ein in vielen Ländern ebenfalls flugunfähiges Konstrukt, das global gesehen den gleichen Weg einschlägt und mittlerweile im sechsten Jahr nacheinander schwere Schläge wegzustecken hat. Laut Studie des Freedom House, das für seinen Report ‚Freedom on the Net 2016‘ 65 Länder untersuchte, sinkt die Internetfreiheit weltweit auch in diesem Jahr weiter und offenbart eine Welt, in der mittlerweile zwei Drittel aller Internetnutzer mit einem zensierten Web leben müssen.

fon_2016_1

Grafik ©: Freedom on the Net 2016

Read More

Browser-Checkliste für mehr Datensicherheit und Privatsphäre

In einer Gesellschaft, in der Internet-Analphabeten gute Chancen haben, EU-Kommissare für Digitale Wirtschaft zu werden, und man Datensparsamkeit als wirtschaftsfeindlich verleumdet, braucht man sich eigentlich nicht entrüsten, wenn man plötzlich Opfer dieser wunderlichen Mischung aus Ahnungslosigkeit, Unwissenheit, Fahrlässigkeit und wohl auch Einfältigkeit wird. Wie jüngst eine ganze Reihe deutscher Politiker, deren Surfdaten über Browser-Plug-ins ausspioniert und anschließend verkauft wurden. Zusammen mit Dutzenden Journalisten und 3 Millionen anderen Deutschen übrigens.

Photo: © Luis Llerena, https://stocksnap.io/author/4440 Lizenz: Creative Commons CC0 license

Photo: © Luis Llerena, Creative Commons CC0 license

Read More

Wer dich angreift: Hacker, Späher und Datenspione (Teil 1)

Gehört hat man allemal von ihnen, irgendwie. Gesehen hat sie kaum jemand, zumindest nicht bewusst, und viele spüren nicht einmal dann ihre Anwesenheit, wenn sie sich bereits auf dem eigenen System breit gemacht haben. Dabei haben sie das Zeug zum Gesprächsthema Nummer Eins: Hacker, Späher und Datenspione aller Art.

Kaique Rocha

Mit welchem Typus Mensch bekommt man es hier aber zu tun? Und vor welchen sollte man sich besonders in Acht nehmen? Sind sie anders als Menschen offline?

Read More

© 2017 CyberGhost