Category - CyberGhost Updates

Instant surfen mit CyberGhost Browser-Plug-ins auf Blockchain-Basis

Wer ‘Blockchain’ hört, denkt oft automatisch auch ‘ah … Bitcoin!’ – was aber nur die halbe Miete ist, denn die hinter der Währung stehende Blockchain-Technologie macht nicht nur diese fälschungssicher, sondern lässt sich auch anderen Zwecken dienlich machen. In diesem Fall der Anonymisierung deines Surftraffics durch die CyberGhost-Browser-Plug-ins für Chrome und Firefox. Beide verschlüsseln deine Browserdaten und anonymisieren dich effektiv im Netz. Deine Daten bleiben privat, während die App dank Blockchain-Technologie unveränderbar ihrer Arbeit nachgeht, ohne Angriffsflächen für Zensur, Betrug oder Eingriffe durch Dritte zu bieten.

Read More

Yay, 7 Jahre CyberGhost, 7 Jahre Privacy first

Diesen Monat ist CyberGhost 7 Jahre am Ball, abgegeben haben wir ihn nur selten – aber … wer sich umschaut, sieht, dass die Welt nicht besser geworden ist in diesen sieben Jahren. Immerhin, mit CyberGhost hat man im Jahre 7 nach dem Umzug des Unternehmens vom deutschen Ulm ins rumänische Bukarest immer noch das standhafteste VPN auf seinem Rechner oder Mobilgerät, bewährt im Kampf gegen deutsche Überwachungsphantasien und mit weltweit dem einzigen eigenen Rechenzentrum unter ständiger Kontrolle.

Aus Deutschland? Ja, CyberGhost stammt ursprünglich aus Deutschland und war bereits vor der Gründung des Unternehmens in Rumänien aktiv als VPN tätig – so aktiv, dass es in Zeiten der damals geltenden und später vom Bundesverfassungsgericht einkassierten Vorratsdatenspeicherung mehrere Male in den Fokus der Staatsgewalt geriet. Grund war immer der gleiche: Die Weigerung, Logdateien über Nutzerdaten anzulegen, die in einem Fall sogar zu einer Hausdurchsuchung und Beschlagnahmung von Festplatten führte. Ohne Ergebnis, natürlich, denn alle Logdateien waren leer.

Read More

Neue Sterne funkeln heller: CyberGhost 7 für iOS bereichert CyberGhost-Ökosystem

Die Marketing-Abteilung sagt: Gutes kann besser werden, Kompliziertes einfacher und alte Schuhe ansehnlicher durch neue Sohlen. Wir als User unserer eigenen Produkte sagen stattdessen: CyberGhost 6 für iOS war OK, CyberGhost 7 für iOS ist richtig cool!

Was macht den Unterschied? CyberGhost 7 für iOS ist ein Gateway für sofortige Privatsphäre. Ohne langes Rumgezappel oder Entscheidungsfindungen für den richtigen Server, die richtigen Einstellungen oder das richtige Wetter. Der gesamte komplizierte Rest wurde ins Backend verlegt und die mobile App zu genau dem gemacht, was man für unterwegs erwartet: eine richtig gute Ergänzung zu den CyberGhost-Desktop-Apps, mit denen nach wie vor alles möglich ist, ein echter Sofort-Gateway in die freieren Ecken des Internets. Kurz: Die CyberGhost-App für iOS steht funkelnd da im CyberGhost-Universum, auf Hochglanz poliert und geschliffen zum Instant-Schutz deiner Privatsphäre.

Was ist neu?

Offensichtlich und direkt auf die Augen: Die wesentlichste Änderung betrifft die Nutzeroberfläche, die so selbsterklärend ist, dass man sich im Prinzip jede Erklärung hierzu sparen könnte. Mit ein paar Kniffen gelang es, sämtliche Profile des Vorgängers unter einen Hut zu bringen und trotzdem die altgewohnten Vorteile zu erhalten.

Auf Fingertipp tauchst du ein in ein privateres, intimeres und sichereres Internet. Was will man mehr? Automatischer WLAN-Schutz? Integriert. Streaming-Freuden? Ins Backend verlagert und automatisiert. Anonym surfen? Integriert. Freie Länder- und Serverwahl? Easy peasy. Einfach zwei Fingertipps mehr investieren.

Bester Standort: für fixe und einfache Verbindungen

Mit der Option ‚Bester Standort‘ verbindet dich CyberGhost automatisch zum aktuell leistungsfähigsten Server, basierend auf einem internen Loadbalancing, das sowohl deinen Standort berücksichtigt als auch die Performance eines Servers sowie die Anzahl gleichzeitig verbundener User. Das hält dir die Hände frei, um in aller Ruhe das VPN-Komplettpaket zu genießen, das CyberGhost dir auch in der neuen Inkarnation bietet:

  • KEINE Protokolle
  • DNS- und IP-Leak-Schutz
  • Automatischer KillSwitch
  • Automatischer WLAN-Schutz beim Betreten unbekannter Netzwerke
  • Freie Auswahl unter mehr als 2450 Server in 60 Ländern, von A wie Albanien über K wie Kenia und T wie Taiwan bis Z wie Zypern

Kostenpunkt? Nichts für gestandene CyberGhost Abonnenten

Verfügst du bereits über ein reguläres CyberGhost-Abonnement, hast du es vermutlich mitbekommen: Die Anzahl maximal gleichzeitig verwendbarer Geräte wurde von 5 auf 7 erhöht. Unabhängig von der verwendeten Plattform – was iOS natürlich mit einschließt. Reguläre CyberGhost-Abonnenten können also gleich loslegen und ohne Mehrkosten das neue CyberGhost 7 für iOS auf ihren Apple-Devices verwenden. Einfach mit Kontonamen und Passwort einloggen und dein Sicherheitsschirm wird aufgespannt.

Bist du neu im CyberGhost-Universum, hast du die Wahl zwischen einem regulären und einem iOS-only-Abo, gültig für 7 Apple-Geräte. Ersteres erhältst du auf der CyberGhost-Homepage, Letzteres im Apple Store – 7 Tage gratis, inklusive. Die erste Woche geht also auf uns! Zeit genug für einen ausgiebigen Testlauf.

CyberGhost 7 für iOS ab Version 9.3 ist verfügbar für iPhone, iWatch, iPad und  iPod touch. Optimiert für iPhone X!

Download CyberGhost VPN für iOS

Tune-in: Mehr Länder, mehr Server & neue Streamingkanäle

Weißt Bescheid? CyberGhost ist unermüdlich im Bestreben, Freiheit und Privatsphäre im Internet voranzutreiben, und hat seine Bautrupps erneut rausgeschickt, weitere Bastionen zu errichten. Mit dem Ergebnis, dass der Oktober ein Anwachsen des Serverpools um weitere zehn Länder erleben durfte. Statt Herbstdepression Wachstum satt: CyberGhost steigerte sich im letzten Monat auf 40 Länderstandorte und mehr als 1.100 Server. Und weil es sich so gut anfühlt, kommen diesen Monat noch weitere hinzu.

Read More

Update der Paket-Authentifizierung auf SHA256

Hallo Ghosties,

wie einigen von euch bereits bekannt, nutzte CyberGhost bislang das HMAC-MD5-Verfahren zur Authentifizierung von OpenVPN-Paketen. Diese Konfiguration garantierte im Zusammenspiel mit der starken AES-Verschlüsselung die Sicherheit des Datentransfers und deines Passworts und wird von Sicherheitsexperten auch aktuell noch als sicher angesehen.

Wegen widersprüchlichen und verwirrenden Diskussionen zum Thema sank allerdings das Vertrauen vieler Anwender in diese Technik (siehe hierzu auch ‚Warum verwendet CyberGhost MD5 für HMAC?‘), eine im sensiblen Bereich der Datensicherheit beinahe ebenso folgenreiche Verunsicherung wie tatsächlich existierende Sicherheitslücken. Wir haben uns deshalb entschlossen, zukünftig den Authentifizierungs-Algorithmus SHA256 zu verwenden. Die Aktualisierung der Server von HMAC-MD5 zu SHA256 erfolgt am Donnerstag, 2. November 2017.  Read More

Runde Sache! CyberGhost sprengt die 1.000-Server-Grenze

Hallo, Ghostie!

Vor ein paar Tagen noch berichteten wir über die letzte größere Serverpool-Erweiterung mit 128 neuen Servern und 3 bislang Server-freien Standorten.

Nun setzt dein freundlicher Hausgeist dem noch eine weitere gute Meldung drauf, denn die kürzlich angeschlossenen Neuzugänge hievten die Gesamtmenge aller Server reibungslos über die magische 1.000er-Marke top-moderner Server zur hochsicheren Verbindung mit den Ländern deiner Wahl.

Read More

Yay: 128 frisch geschlüpfte CyberGhost-Server! Doppel-Yay: 3 neue Serverstandorte!

Hallo, Ghosties!

Der Sommer ist zum Surfen gedacht. Im Internet. Frei. Privat. Sicher.

Damit sich daran nichts ändert und die eigene Haut auch immer gut geschützt ist vor schädlichen Einflüssen, installierte CyberGhost 128 brandneue Server und erweitert seinen Serverpool damit auf beeindruckende 996 Server weltweit. Ebenfalls neu sind die Standorte Dänemark, Irland und Süd-Korea.

Read More

© 2017 CyberGhost