Category - CyberGhost Tipps & Tricks

Nu‘ aber raus hier: So löscht du deine Google-Daten

OK, Google! Sag‘ mal, was weißt du so von mir?

Mehr als deine engsten Freunde. Das ist mal sicher.

Fake News mit Wahrheitscharakter: Natürlich ist die oben gegebene Antwort auf eine berechtigte Anfrage nicht echt – aber leider trotzdem wahr. Die tatsächliche Antwort „Ich weiß, dass du echt cool bist“ ist zwar nett, sagt aber wenig über die Menge personenbezogener Daten und Aktivitäten, die Google über dich in Stellung bringen kann, wenn es seine Algorithmen drüber fahren lässt.

Mehr als dein Browserverlauf erkennen lässt? Weitaus mehr.

Read More

Was ist ein Proxy, was ein VPN? Und was ist das beste wofür?

Traditionell werden die Begriffe ‚VPN‘ und ‚Proxy‘ gerne in einen Topf geworfen und bunt gemischt verwendet. Wobei so mancher von einem Proxy redet, wenn ein VPN gemeint ist, und umgekehrt.

Was aber ist nun was?

Read More

Netflix-Hacks 2018: Tipps & Tricks fürs beste Streaming-Feeling

In der Schweiz soll abgestimmt werden, ob der gebührenfinanzierte Rundfunk noch zeitgemäß ist – und auch hierzulande hat das klassische Fernsehen einen immer schwereren Stand. Was kaum verwunderlich sein sollte, denn mit den Vorteilen des Streamings können weder das Dauer-Abo für Rosamunde Pilcher und Tatort noch das werbe-überfrachtete Privat-TV ernsthaft konkurrieren.

Platzhirsch im neuen Markt ist der US-amerikanische Anbieter Netflix, der sich trotz des hierzulande eher mageren Angebots gegen Amazons Prime durchsetzen konnte. Zu Recht, denn Qualität und Preis stimmen – aber mit einigen Tricks und Kniffen lässt sich noch mehr aus Netflix herausholen.

Read More

Die wichtigsten Kommandozeilen-Netzwerkbefehle für Windows

Kommandozeile? Ernsthaft?

Ja, denn mit einer Handvoll Kommandozeilenbefehle für Netzwerk und Internet finden auch jene Windows-Anwender, die bislang noch nie Wege jenseits der bunten Fensterwelt beschritten haben, schnell und einfach die wichtigsten Informationen über ihre Netzkonfigurationen. Und das sogar relativ bequem, da der Direktzugang in die Windows-Matrix dem unerschrockenen Anwender ein Wurmloch quer durch den Fensterdschungel bietet und wichtige Befehle unkompliziert und fix verfügbar macht. Außerdem hört die Kommandozeile unter allen Windowsversionen auf eine nahezu identische Syntax und ist auch über die Rettungstools der Windows-Installations-DVD zugänglich, womit sie zum wertvollen Helfer bei der Fehleranalyse werden kann.

Read More

Deep & dark, aber nicht ugly: So nutzt du das Darknet für dich

Deep Web, Dark Web, Tor, Tor Browser, VPN.

Alles irgendwie einmal gehört. Sogar in den TV-Nachrichten für die Ü-200, wobei dort allerdings vorwiegend die hässliche Seite präsentiert wird. Zwar vergisst man nicht, hier und da mal zu erwähnen, dass viele rechtschaffene Bürgerrechtler aus bösen Unrechtsstaaten straffrei im dunklen Teil des Internets kommunizieren, in erster Linie berichtet man aber von den Aussätzigen der Gesellschaft, die sich ebenfalls dort nieder gelassen haben: Drogendealer, Pädophile und Terroristen. Im Anschluss kommt dann ein Ermittler oder Politiker zu Wort, der erklärt, warum Verschlüsselung böse ist und das Dark Web gefährlich. Wahlweise auch umgekehrt. Dass man dabei mit den ansonsten gern kritisierten Unrechtsstaaten kräftig an einem Strang zieht, wird dabei geschickt ausgeklammert, denn wenn die Guten aus guten Gründen das Web unter Kontrolle bringen wollen, ist das natürlich etwas anderes, als wenn die Bösen dies mit bösen Absichten tun.

Aber was muss man sich eigentlich genau unter diesen Begriffen vorstellen? Dem Deep Web? Dem Dark Web? Und was ist Tor? Read More

IP- & anderes TV-Zeugs: Mediencenter für Streaming und IPTV mit Kodi, Raspi & CyberGhost

Schon immer mal gefragt, wie du ein Kodi-Mediencenter zusammenpfriemelst und die bunte Bilderwelt zu Gast in dein Wohnzimmer lädst? Hier die Antwort: Videos streamen und Auslands-TV/Streaming empfangen mit Kodi, Raspberry Pi und, natürlich, CyberGhost on top!

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für dein Raspi/Kodi-Mediencenter mit möglichem Weltempfang gestalten sich folgendermaßen:

  • Raspberry Pi 2 oder 3 mit Netzteil und Speicherkarte (mindestens 4 Gigabyte). Kann man auf Streaming von Amazon & Co. verzichten, reicht auch ein Raspberry Pi 1.
  • WLAN-Modul oder Ethernet-Kabelanschluss.
  • Keyboard zur Eingabe von Passwörtern (eigentlich optional, da zum Navigieren auch die TV-Fernbedienung reicht, macht aber die Eingabe von Passwörtern und anderen längeren Texten spürbar praktischer).
  • PC zum Vorbereiten der Software.
  • Aktuelle Kodi-Version mit Raspian-Unterbau, also entweder OpenELEC, LibreELEC oder etwas Vergleichbares. In diesem Artikel werden Open- und LibreELEC vorgestellt, beides Linux-Derivate mit Kodi als Oberfläche.
  • Win32 Disk Imager oder LibreELEC USB-SD Creator zum Aufspielen des jeweiligen Images auf eine Speicherkarte.

Neugierig geworden? Den kompletten Artikel findest du auf den CyberGhost-Supportseiten. Wir habe dort eine Ecke mit Tipps und Tricks aus der Praxis für euch eingerichtet, die euch dabei unterstützen soll, das Maximum aus CyberGhost herauszuholen. Also, ran da, Inspiration holen, kommentieren, korrigieren, diskutieren und Gleichgesinnte mit Wissensstoff versorgen – oder einfach auch nur abholen: Klick. Jetzt. Hier lang.

© 2017 CyberGhost